Theologia curae – Zertifikatskurs Angewandte Theologie der Spiritualität

Theologia curae – Zertifikatskurs Angewandte Theologie der Spiritualität

               

Theologia Curae ist ein Zertifikatskurs für Angewandte Theologie der Spiritualität, der sich vor allem an Führungskräfte in kirchlichen Sozialunternehmen richtet.
Hiermit haben IUNCTUS und die St. Franziskus-Stiftung Münster ein bewährtes Weiterbildungsprogramm in Kooperation neu aufgelegt und weiterentwickelt.

Dabei steht  die Orientierung an der Tradition des hl. Franziskus im Fokus der gemeinsamen Arbeit. Den Menschen ganzheitlich in den Blick zu nehmen und die Potenziale einer Gemeinschaft zum Tragen zu bringen sind Anforderungen, die mit diesem Zertifikatskurs verbunden sind.
Im Besonderen soll das das christliche Fundament herausgestellt werden, das die Arbeit in der St. Franziskus-Stiftung Münster als Trägerin christlich geprägter Krankenhäuser und Einrichtungen der Alten- und Behindertenhilfe leitet.

Anliegen ist es daher, mit der Vermittlung christlich-spiritueller Inhalte Mitarbeiter mit Leitungsverantwortung in die Lage zu versetzen, ihre Handlungen im beruflichen Alltag einer Einrichtung der Gesundheitswirtschaft auch in dieser Hinsicht zu reflektieren. Denn  die gemeinsame Aufgabe liegt darin, Antworten zu finden, wie das ganzheitliche Wohl und die umfassende Versorgung der anvertrauten Menschen gewährleistet und ihnen Teilhabe am sozialen Leben ermöglicht werden kann.

Diese Fragen können in Organisationen mit ausdrücklich christlich-kirchlichem Profil nicht angegangen werden, ohne auch auf eigene geistliche Traditionen und Quellen zu schauen, und darauf, wie diese für heute und vor allem im meist hoch professionalisierten Arbeitsalltag wirksame Impulse geben können.

 

ZIELGRUPPE
Leitende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in medizinischen, pflegerischen, Verwaltungs- und Lehrberufen der St. Franziskus-Stiftung Münster und Gesundheitseinrichtungen anderer Träger

DAUER
18 Monate

DOZIERENDE
Praktiker und Fachexperten aus den Bereichen Theologie, Ethik, Gesundheit, Organisation und Persönlichkeitsentwicklung

GEBÜHREN
z.Zt. 4.200,00 € (inkl. Fahrt nach Assisi und MWSt.)

TERMIN- UND MODULÜBERSICHT (noch unter Vorbehalt)

Modul Referenten Thema Termin
1 Prof. P. Dr. Thomas Dienberg  OFMCap

Prof. P. Dr. Rudolf B. Hein OPraem

Grundformen christlicher Spiritualität I –Einführung; Zielperspektiven des gesamten Kurses

Ausgewählte Aspekte aus Bibelwissenschaften, Dogmatik und Praktischer Theologie

01.-02. Dezember 2021
2 Prof. P. Dr. Ulrich Engel

Prof. Dr. Katharina Karl

Das zugrundeliegende Menschenbild: aus Sicht theologischer (und ergänzend: philosophischer) Anthropologie sowie Biographie-orientierter Theologie

 

24.-25. Januar
2022
3 Dr. Martina Kreidler-Kos

Br. Dr. Niklaus Kuster

Grundformen christlicher Spiritualität II – Vertiefung – Fokus auf Franziskus (Reise nach Assisi) 18.-22. März
2022
4 Prof. Dr. Michael Fischer

Prof. Dr. Ulrich Lüke

Grundzüge angewandter Ethik (zielgruppenspezifische Ausformung, z. B. in Richtung medizinischer Ethik u. ä.)

 

Cave: spätestens in dieser Einheit Festlegung der Themen für Abschlussarbeit

08.-09. Juni
2022
5 Sr. Ulrike Diekmann CPS

Dr. Michael Höffner

Beruf – Berufung – Professionalität 14.-15. September 2022
6 Prof. Dr. Michael Fischer

Mag. Rainer Kinast

Profilbildung in christlichen Organisationen in Geschichte und Gegenwart (mit bes. Blick auf die Rolle von Orden)

30. November –
01. Dezember
2022

Abschlusseinheit

mit Kolloquien (je 4 Personen) und Zertifikatsübergabe etc.

Februar 2023

 

Weitere Informationen zu zentralen Inhalten, Zulassungsvoraussetzungen, Dozierenden etc. finden Sie in unserer Broschüre.

Ansprechpartner

Dr. Hanns-Gregor Nissing

Dr. Hanns-Gregor Nissing • Wissenschaftlicher Mitarbeiter

IUNCTUS - Kompetenzzentrum für Christliche Spiritualität
Sekretariat
Kapuzinerstr. 27
48149 Münster


nissing@iunctus.de +49 (0)251 / 982 949 12